Herzlich Willkommen

Wir, die Familie Paulmann aus Toppenstedt, laden Sie ein in unser „Wörmers Huus “ von 1891. Wir bieten Ihnen Ferienwohnungen, Ferienappartements, Stallplätze, Pferdekoppeln und ein tolles Außengelände, daß zum entspannen und genießen einlädt…

Verschaffen Sie sich hier einen kleinen Überblick, es würde uns freuen, Sie als Gast begrüßen zu dürfen.

 

Advertisements

Vier neue Ferienwohnungen!

Wir freuen uns sehr, Ihnen unsere vier neue Ferienwohnungen präsentieren zu können!

 

Seit dem letztem Jahr hat sich einiges getan im lütten Moorweg. Der Ausbau/ Neubau der Scheune, in der drei Appartements entstanden sind und der Umbau der Wohnung im Erdgeschosses haben sehr viel Zeit in Anspruch genommen. Leider ist in dieser Zeit vieles auf der Strecke geblieben, wie zum Beispiel auch das pflegen dieser Seiten.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Vergrößerung und Umbau der kleinen Ferienwohnung “ Zum Kaminzimmer „

Die kleine Ferienwohnung “ Zum Kaminzimmer “ ( blau hinterlegt in der Zeichnung ) mit derzeit einem gemeinsamen Wohn – und Schlafraum, wird aktuell um – und ausgebaut.

Im Moment hat die Ferienwohnung eine Grundfläche von ca. 72,00m², wobei nun der Wohn – und Schlafbereich zum einen durch eine Wand nebst Tür zum Schlafraum abgetrennt wird, zum anderen durch ein zusätzliches Schlafzimmer (roter Kreis ) von ca. 16,00m² erweitert wird.

Es wird nach dem Umbau aktuell eine Wohnfläche von fast 90,00m² erreicht werden.

 

gr

 

Die derzeitige Belegung von 2 Personen (und 2 Personen auf einem Schlafsofa ) kann somit auf 5 Personen ausgeweitet werden. Bei der Belegung mit 5 Personen ist das Schlafsofa nicht mit eingerechnet.

Um Mißverständnissen vorzubeugen, die Zeichnung stellt die alte Küche dar, die Sauna wurde entfernt.

 

Frostige Bilder…

05. Dezember 2016.

Es wird winterlich…….

Strahlender Sonnenschein und minus 7 Grad! Herrlich….

Anbei einige Fotos.

 

dsc_4384

Der Blick vom Balkon der oberen Ferienwohnung „Zum Wiesenblick “ Richtung Süden.

dsc_4413

Der neue Koppelgang und der erste Frost. Ob Sommer oder Winter, ob Mensch oder Pferd. Hier fühlt man sich einfach wohl.

dsc_4402

Der Blick über die erste Pferdekoppel Richtung Koppelgang (Westen ). Das Mulchen, schleppen und Walzen ist auf der Grasnarbe noch zu erkennen.

dsc_4428

Der Weg zwischen den Koppeln zum Teich.

dsc_4423

Hier steht ab Frühjahr mitten in den Wiesen eine Bank. Welch eine Einladung hier einen Kaffee zu trinken.

dsc_4434

Still und starr ruht der See. Bei minus 7 Grad geht das schnell.

dsc_4439

Ob man es sich hier im Sommer auf der Bank oder mit einer Decke im Gras gemütlich macht, ist Geschmackssache. Gemütlich ist beides inmitten der Pferdeweiden, bzw. zwischen den Pferden.

dsc_4445

 

Blick vom Teich über die erste Pferdeweide zum Haus.

Die neue Pferdekoppel

Langsam aber sicher ist die Struktur der neuen Umzäunung zu erkennen. Auf der rechten Seite ist der Koppelgang zu erkennen, der vom Innenhof entlang des Offenstalles bis zum Ende der Koppel führt. In der Mitte der Wiese ist der seperate Weg zum Teich zu sehen.

In den nächsten Tagen/ Wochen werden die Zäune mit doppelten Koppelstangen, 3- fach Litzen und Toren ausgestattet. Die Unterteilung der Flächen erfolgt durch mobile Einzäunungen. Die Höhe des Zaunes beträgt ca. 1.40m, so daß auch dem größten Hengst das ausbuxen schwer gemacht wird.

Natürlich sind alle Hölzer (Lärche/ Douglasie ) komplett unbehandelt und naturbelassen.

dsc_3882